Das INNENSPIEGEL-Forum Foren-Übersicht
FAQ  •  Forenregeln                         Portalsansicht   Forenansicht                       Statistik
www.derinnenspiegel.de  •  www.taxiforum.de  •   Suchen  •  Mitgliederliste   •  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •   Login
 Verkehrsinfarkt Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17196
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 18:17 Antworten mit ZitatNach oben

Image

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Info



Anmeldedatum: 28.08.2013
Beiträge: 309
Wohnort: OL

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 18:49 Antworten mit ZitatNach oben

@ otto , ich glaub du warst noch nie in einer richtigen Stadt ,
Oldenburg ist ein Dorf, wo lediglich einige meter von den Dorfstraßen verstopf sind , löst sich gleich wieder auf
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 20:21 Antworten mit ZitatNach oben

Oldenburgs Verkehrsnetz ist nicht für 160.000 Einwohner ausgelegt. Eine sensible Handhabung von Baustellen ist offenbar nicht durchsetzbar.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 31.10.2013, 22:08 Antworten mit ZitatNach oben

Ehrlich gesagt, finde ich das eigentlich nicht schlimm. Wer meint, alles mit dem Auto machen zu müssen, muß halt auch die Nachteile dafür in Kauf nehmen. Wenn ich mit der Bahn fahre, muß ich auch damit rechnen, daß ich meine Anschlüsse nicht kriege. Viele Wege, die mit dem Auto gemacht werden, müssen nicht damit gemacht werden. Und Otto hat die Karte bestimmt an einem Regentag gemacht. Als ich Montag früh mit dem Bus zum Bahnhof wollte, hatte mein Bus verspätung, weil die Straßen wegen Regen dicht waren. Sonst sind dieselben Straßen zur selben Zeit frei....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 01:15 Antworten mit ZitatNach oben

Wenn die Oldenburger bauen, braucht es keinen Regen für Staus, so wie z.B. heute. Die aktuelle Baustelleritis auf Bahnverhältnisse übertragen bedeutet, die Strecken HB-HH-B und HB-H-B gleichzeitig durch Baustellen zu beeinträchtigen.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Karteileiche



Anmeldedatum: 29.08.2007
Beiträge: 434
Wohnort: OL

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 08:39 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Als ich Montag früh mit dem Bus zum Bahnhof wollte, hatte mein Bus verspätung, weil die Straßen wegen Regen dicht waren. Sonst sind dieselben Straßen zur selben Zeit frei....

und am mittwoch kam dann die baustelle am stadtmuseum, welche mittwoch und gestern für rückstaus bis zur cloppenburger geführt hat, da muss noch was auf der autobahn gewesen sein.

_________________
Dieser Beitrag wurde 666 mal editiert, zum letzten Mal von Gott: Morgen, 23:06.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Dirk



Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 939
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 10:56 Antworten mit ZitatNach oben

Wenn schon, denn schon.
http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/stillstand-auf-den-strassen_a_9,4,1304248665.html

_________________
".. ich habe eine mißgebildete Bürgerpflichtsdrüse und eine angeborene Schwäche am moralischen Rückgrat, und bin deshalb von der Rettung von Universen freigestellt." F.Prefect
"ich bin lieber jeden Tag glücklich, als im Recht"Slartibartfaß
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17196
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 16:46 Antworten mit ZitatNach oben

Genau...

Zitat:
In der Taxi-Zentrale glühten die Telefonleitungen am Mittwochnachmittag. So brauchten Fahrzeuge drei bis vier Stunden, um vom Stadtnorden zum Stadtsüden zu kommen.
(...)
Warum man die Autobahn und den Verkehrsknotenpunkt Pferdemarkt gleichzeitig als Baustelle sperrt, das verstand von den Taxifahrern keiner.
(...)
http://www.nwzonline.de/oldenburg/blaulicht/stillstand-auf-den-strassen_a_9,4,1304248665.html

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17196
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 01.11.2013, 16:53 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Ehrlich gesagt, finde ich das eigentlich nicht schlimm. Wer meint, alles mit dem Auto machen zu müssen, muß halt auch die Nachteile dafür in Kauf nehmen. Wenn ich mit der Bahn fahre, muß ich auch damit rechnen, daß ich meine Anschlüsse nicht kriege. Viele Wege, die mit dem Auto gemacht werden, müssen nicht damit gemacht werden. Und Otto hat die Karte bestimmt an einem Regentag gemacht. Als ich Montag früh mit dem Bus zum Bahnhof wollte, hatte mein Bus verspätung, weil die Straßen wegen Regen dicht waren. Sonst sind dieselben Straßen zur selben Zeit frei....

Also, ich bin Mittwoch zwei Touren gefahren und habe es dann erstmal gelassen, bis der Feierabendverkehr durch war.

Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 02.11.2013, 12:50 Antworten mit ZitatNach oben

Otto hat Folgendes geschrieben:
Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.
Ich würde meine Taschenlampe herausholen... so wie jeder normale Nicht-Berufsfahrer sein Fahrrad rausholen könnte oder seine Monatskarte.

Als Berufsfahrer bist du natürlich schlecht dran und hast ein berechtigtes Interesse daran, daß die Straßen frei sind. Aber es sind nicht nur Taxen unterwegs. Meine Nachbarn fahren sogar zum Zigarettenholen mit dem Auto... ja, es gibt sie noch, diese Leute.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17196
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 02.11.2013, 16:27 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.
Ich würde meine Taschenlampe herausholen...

Hast du nicht dabei, weil du nicht davon ausgegangen bist, in der Uni eine Taschenlampe zu benötigen.

minol hat Folgendes geschrieben:
so wie jeder normale Nicht-Berufsfahrer sein Fahrrad rausholen könnte oder seine Monatskarte.

Monatskarte nützt gar nichts, wenn die Busse im Stau stehen.

minol hat Folgendes geschrieben:
Als Berufsfahrer bist du natürlich schlecht dran und hast ein berechtigtes Interesse daran, daß die Straßen frei sind. Aber es sind nicht nur Taxen unterwegs. Meine Nachbarn fahren sogar zum Zigarettenholen mit dem Auto... ja, es gibt sie noch, diese Leute.

Hier geht es nicht um ökologisches oder unökologisches Verhalten, hier geht es einfach um schlechte Planung oder, wie ich vermute, Absicht.

Hier müssen Haushaltsmittel noch kurz vor Ende des Jahres verbraten werden, das ist alles.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 02:45 Antworten mit ZitatNach oben

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.
Ich würde meine Taschenlampe herausholen...

Hast du nicht dabei, weil du nicht davon ausgegangen bist, in der Uni eine Taschenlampe zu benötigen.

Dann schreibe ich einfach ab. Winken

Jajaja, du wirst jetzt sagen: "Geht nicht, ist dunkel!" - Ich sage: "Woher willst Du das wissen, du kannst es nicht beweisen, weil du es nicht sehen kannst, denn es ist ja dunkel!" Winken

Wenn ich auch nicht abschreiben könnte, würde ich das Klausurergebnis anfechten, weil es nicht möglich war, die Fragestellung zu lesen.

Auf jeden Fall bin ich genau aus dem von Dir geschilderten Grund immer ein Freund von mündlichen Prüfungen gewesen und bin froh, daß ich nur ganz in der Anfangszeit Klausuren schreiben mußte. Mündliche Prüfungen abnehmen ist auch im Dunkeln möglich. Allerdings war es nie dunkel, oder ich habe es einfach nicht gemerkt.

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
so wie jeder normale Nicht-Berufsfahrer sein Fahrrad rausholen könnte oder seine Monatskarte.

Monatskarte nützt gar nichts, wenn die Busse im Stau stehen.

Ja, wenn! Wenn aber jeder normale Nicht-Berufsfahrer nicht mit dem Auto fahren würde, wären die Straßen frei und die Monatskarte brächte was..... Winken

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Als Berufsfahrer bist du natürlich schlecht dran und hast ein berechtigtes Interesse daran, daß die Straßen frei sind. Aber es sind nicht nur Taxen unterwegs. Meine Nachbarn fahren sogar zum Zigarettenholen mit dem Auto... ja, es gibt sie noch, diese Leute.

Hier geht es nicht um ökologisches oder unökologisches Verhalten,

Doch, es geht beim Thema Autofahren in erster Linie um Bequemlichkeit und Zeit.
Und genau deswegen ist es nicht verkehrt, wenn in der Stadt mit dem Auto nicht so viel verkehrt. Dadurch wird Autofahren unbequem und zeitintensiv, was die Leute motiviert, über Alternativen nachzudenken.
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Otto



Anmeldedatum: 05.05.2004
Beiträge: 17196
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 06:57 Antworten mit ZitatNach oben

minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.
Ich würde meine Taschenlampe herausholen...

Hast du nicht dabei, weil du nicht davon ausgegangen bist, in der Uni eine Taschenlampe zu benötigen.

Dann schreibe ich einfach ab. Winken

Jajaja, du wirst jetzt sagen: "Geht nicht, ist dunkel!" - Ich sage: "Woher willst Du das wissen, du kannst es nicht beweisen, weil du es nicht sehen kannst, denn es ist ja dunkel!" Winken

"It's always night, or we wouldn't need light." - Thelonius Monk

minol hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich auch nicht abschreiben könnte, würde ich das Klausurergebnis anfechten, weil es nicht möglich war, die Fragestellung zu lesen.

Ja klasse, und ich verklage meinen Arbeitgeber nach der nächsten Monatsabrechnung, weil ich nicht fahren konnte?

minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
so wie jeder normale Nicht-Berufsfahrer sein Fahrrad rausholen könnte oder seine Monatskarte.

Monatskarte nützt gar nichts, wenn die Busse im Stau stehen.

Ja, wenn! Wenn aber jeder normale Nicht-Berufsfahrer nicht mit dem Auto fahren würde, wären die Straßen frei und die Monatskarte brächte was..... Winken

Für so viele Busse, die man dann bräuchte, ist unser Straßennetz gar nicht ausgelegt. Die Kreuzungen am ZOB brechen doch schon bei zwei Gelenkbussen zusammen.

minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Als Berufsfahrer bist du natürlich schlecht dran und hast ein berechtigtes Interesse daran, daß die Straßen frei sind. Aber es sind nicht nur Taxen unterwegs. Meine Nachbarn fahren sogar zum Zigarettenholen mit dem Auto... ja, es gibt sie noch, diese Leute.

Hier geht es nicht um ökologisches oder unökologisches Verhalten,

Doch, es geht beim Thema Autofahren in erster Linie um Bequemlichkeit und Zeit.
Und genau deswegen ist es nicht verkehrt, wenn in der Stadt mit dem Auto nicht so viel verkehrt. Dadurch wird Autofahren unbequem und zeitintensiv, was die Leute motiviert, über Alternativen nachzudenken.

Es geht beim Autofahren um Wirtschaft, nicht mehr und nicht weniger.

Ging es immer, und deswegen verstehe ich die offensichtlich von grünen Fundamentalisten* und von im Dobbenviertel wohnenden Besserverdienenden unterwanderte Stadtverwaltung nicht.

*warum diese sich allerdings kein Stück für die Wagenburg einsetzen, wundert mich hingegen.

_________________
Verännern mutt sien, sä de Düvel, do streek he sien Steert gröön an.

"In der Lebenswelt gibt es drei Kategorien, das Essbare, das Kopulierbare und das Gefährliche"

"Mir gefällt Ihr Benehmen nicht."
"Macht nichts. Ich verkauf's ja nicht."
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
minol



Anmeldedatum: 23.07.2007
Beiträge: 2350
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 03.11.2013, 10:35 Antworten mit ZitatNach oben

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
Minol, sieh das mal so: du sollst an der Uni eine Klausur in einem fensterlosen Raum schreiben und ich drehe den Strom ab, kein W-Lan und so weiter, nix. Viel Spaß.
Ich würde meine Taschenlampe herausholen...

Hast du nicht dabei, weil du nicht davon ausgegangen bist, in der Uni eine Taschenlampe zu benötigen.

Dann schreibe ich einfach ab. Winken

Jajaja, du wirst jetzt sagen: "Geht nicht, ist dunkel!" - Ich sage: "Woher willst Du das wissen, du kannst es nicht beweisen, weil du es nicht sehen kannst, denn es ist ja dunkel!" Winken

"It's always night, or we wouldn't need light." - Thelonius Monk

Tja... und weil immer Nacht ist und nachts keine Staus auf Oldenburgs Straßen ist, ist doch eigentlich alles gut. Winken

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich auch nicht abschreiben könnte, würde ich das Klausurergebnis anfechten, weil es nicht möglich war, die Fragestellung zu lesen.

Ja klasse, und ich verklage meinen Arbeitgeber nach der nächsten Monatsabrechnung, weil ich nicht fahren konnte?

Das ist eben der Unterschied: Er kann nichts dafür. Die Uni hingegen schon, wenn sie das Licht ausmacht oder es Dir ermöglicht, an den Sicherungskasten zu kommen. Winken

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
so wie jeder normale Nicht-Berufsfahrer sein Fahrrad rausholen könnte oder seine Monatskarte.

Monatskarte nützt gar nichts, wenn die Busse im Stau stehen.

Ja, wenn! Wenn aber jeder normale Nicht-Berufsfahrer nicht mit dem Auto fahren würde, wären die Straßen frei und die Monatskarte brächte was..... Winken

Für so viele Busse, die man dann bräuchte, ist unser Straßennetz gar nicht ausgelegt.

Ich habe nicht gesagt, daß alle Autofahrer Bus fahren müßten! Abgesehen davon nehmen 40 Autos mit jeweils einer Person mehr Raum ein als 1 normaler Bus, der diese 40 Leute transportiert. Auch bei 30 Leuten wäre das so.

Aber Du hast es in allen Städten. Der ÖPNV mit der heutigen Kapazität könnte in keiner Stadt das Personentransportaufkommen wuppen, wenn von jetzt auf gleich keiner mehr Auto fahren würde.

Otto hat Folgendes geschrieben:
Die Kreuzungen am ZOB brechen doch schon bei zwei Gelenkbussen zusammen.

Dazu kann ich jetzt nichts sagen. Traurig

Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Otto hat Folgendes geschrieben:
minol hat Folgendes geschrieben:
Als Berufsfahrer bist du natürlich schlecht dran und hast ein berechtigtes Interesse daran, daß die Straßen frei sind. Aber es sind nicht nur Taxen unterwegs. Meine Nachbarn fahren sogar zum Zigarettenholen mit dem Auto... ja, es gibt sie noch, diese Leute.

Hier geht es nicht um ökologisches oder unökologisches Verhalten,

Doch, es geht beim Thema Autofahren in erster Linie um Bequemlichkeit und Zeit.
Und genau deswegen ist es nicht verkehrt, wenn in der Stadt mit dem Auto nicht so viel verkehrt. Dadurch wird Autofahren unbequem und zeitintensiv, was die Leute motiviert, über Alternativen nachzudenken.

Es geht beim Autofahren um Wirtschaft, nicht mehr und nicht weniger.

Nö. Gegenbeispiel ist genannt: Wieso ist es wirtschaftlicher, mit dem Auto Zigarettenholen zu fahren, als sich eben aufs Fahrrad zu schwingen? (Ha! Ich wüßte sogar ein Argument dafür Lachen Und es würde dir gefallen! Lachen Lachen Lachen Aber erst darfst du was sagen... Lachen)

Otto hat Folgendes geschrieben:
Ging es immer, und deswegen verstehe ich die offensichtlich von grünen Fundamentalisten* und von im Dobbenviertel wohnenden Besserverdienenden unterwanderte Stadtverwaltung nicht.

*warum diese sich allerdings kein Stück für die Wagenburg einsetzen, wundert mich hingegen.

Na das kann ich dir beantworten: Sie fühlen sich mit den Wagenburglern so verbunden, daß sie gerne möchten, daß sie auf der Dobbenwiese Quartier beziehen. Und dafür müssen sie von ihrem angestammten Platz im Bahnhofsviertel vertrieben werden, oder glaubst du allen ernstes, daß die Wagenburglern freiwillig auf die Dobbenwiese ziehen würden? Aber nicht doch! Viel zu nobel dort Winken
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
jr



Anmeldedatum: 05.04.2004
Beiträge: 8681
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: 05.11.2013, 00:42 Antworten mit ZitatNach oben

Zitat:
"It's always night, or we wouldn't need light." - Thelonius Monk

Lachen Lachen Lachen
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Deutsche Übersetzung von phpBB.de


ImpressumDatenschutzerklärung